News

Startprojekt abgeschlossen

Alle Bauabschnitte sind am Netz. Seit dem Sommer werden bereits zusätzliche Häuser an das Wärmenetz angeschlossen. Diese Anschlüsse werden von der Firma Bohlen & Doyen vorgenommen. Auch weiterhhin können noch an der vorhandenen Infrastrutur befindliche Häuser angeschlossen werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Vorstand.

Preisentwicklung von Primärenergie

In den meisten Häusern unseres Einzugsgebietes gibt es Heizungsanlagen, die mit Erdgas betrieben werden. Für diese Energiesparte konnte über die letzen 10 Jahre mehr als eine Verdoppelung der Einergiepreise beobachtet werden.

Entwicklung der Erdgaspreise  

 

Preisentwicklung bei der Nahwärme

Da uns durch langfristige Verträge für die nächsten Jahre eine sehr kostengünstige Lieferung von Wärmeenergie gesichert ist und ein Großteil des Wärmelieferpreises durch den Kapitaldienst für das Netz und die Übergabestationen bestimmt sind, hält sich der Anteil, der von Fremdenergie beeinflusst wird, auf minimalstem Niveau. Dieser resultiert aus dem evtl. Einsatz der Reserveheizkessel und den steigenden Energiekosten für den Transport der Biomassen und den elektrischen Verbrauch der Pumpen. Der Kapitaldienst wird durch die Förderung über die KfW auf ein Minimum begrenzt. Nach dem Auslaufen des Kapitaldienstes kann auch weiterhin mit günstigen Lieferkonditionen gerechnet werden.

Kostenvergleich Nahwärmeversorgung versus konventionellen Heizsystemen

Im Vergleich zu den konventionellen Heizsystemen ist das Angebot der Wärmeversorgung Ihlowerfehn eG besonders günstig, da neben eines günstigeren Anschaffungs- bzw. Ersatzbeschaffungspreises auch die laufenden Kosten für Abschreibung, Wartung, Service und Instandhaltung sowie die Schornsteinfegerkosten entfallen.